Montag, 19. April 2010

Faceboook vs. Google

Die Gruppe von Facebook kämpft gegen die Truppe von Google, was .sogar kleine Leute wie ich zu spüren bekommen. Bisher liess ich meinen Blog, den ich mit einer Gratis-Sofware von Google füttere, gratis und automatisch auf Facebook mitlaufen. Das klappte hervorragend. Es dauerte drei, vier, maximal fünf Stunden, dann wurden mein Posts auf Facebook aufgeschaltet. Manche meiner vielen Facebook-Freunde regierten sogar. Während die wenigen Leserinnen und Leser meines Blogs still schweigen - und im besten Fall anonym kommentieren.

Doch heute? Da dauert es drei, vier, manchmal fünf Tage, bis zum Beispiel diese lumpigen paar Worte auf Facebook erscheinen. Was tun? Wie alle direkt ins Facebook schreiben, ob ich zur Asche von Island und den zu meiner Freude fehlenden Spargeln aus Peru und Mexiko etwas zu sagen hätte?

Mehr zur Taktik von Facebook

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Auf der Facebook-Website begegne ich immer wieder Fehlern. Z.B. sind Bilder mal nicht verfügbar oder lassen sich nicht hochladen. Freunde verschwinden mal ein paar Tage. Lausig programmiert halt. Und RSS-Feeds treffen teilweise Tag zu spät ein, nicht nur von Google her.

Anonym hat gesagt…

Herr Schneider, ich schätze Ihren Blog sehr und gehöre zu den stillen Leser. Ich habe grossen Respekt vor Ihrer Rückkehr zu intelligentem Journalismus.

Markus Schneider hat gesagt…

Via Facebook habe ich einen Tipp erhalten:

versuche es einmal mit:

http://apps.facebook.com/blognetworks/


Und siehe da: Es klappt tatsächlich!·