Montag, 30. Januar 2012

Montag, 23. Januar 2012

Gentests für nix

Ist eine DNA-Analyse etwas für jeden Mann und jede Frau?

Nein.

Wer sich wirkungsvoll vor dieser oder jener Krankheiten schützen will, muss so oder so drei Regeln beachten.

1. Gesund und mässig essen. Am leichtesten geht das, wenn man langsam isst.

2. Nicht rauchen und bewusst Alkohol trinken.

3. Bewegung ist gesund und macht Freude. Aber ja nicht verbissen trainieren.

Der Rest ist dann das Rsiko. Frauen ab 40 sollten noch jährlich zur Gynakologin, Männder ab 50 eventuelle zum Urologen. Wobei letztes nicht dringend angezeigt ist. Höchstens im Fall, dass der eigene Vater an Prostatkrebs gestorben ist. Auch dafür braucht es aber keinen Gentest.

Donnerstag, 19. Januar 2012

Sind Sparer Spiesser?


Die grossen Politiker und vornehmen Bankiers können von uns kleinen Leuten lernen.

Volltext: Hier

Mittwoch, 11. Januar 2012

Steuersparer Hildebrand

Das anrüchig tiefe steuerbare Einkommen von Ex-Nationalbank-Präsident Hildebrand kommt - wie immer - von den unsinnigen Steuerabzügen, die gegen oben unbegrenzt sind. Davon gibt es zwei Sorgen:

1. Renovationen an Immbolien
2. Einzahlungen in die Pensionskasse.

Hildebrand hat offenbar gleich beide Invarianten benutzt. Und uns allen demonstriert, wem diese unsinnigen Ausnahmen dienen:

Den Reichen.

Dagen hilt etwas: Eine Flat Tax. Tiefe Steuersätze für alle, dafür keine Ausnahmen. Keine Steuerabzüge.

Dann hätte Hildebrand seine Million Einkommen versteuern müssen. Plus die Einkünfte seiner Galerie-Gattin.Vielleicht zu einem tieferen Satz als heute üblich. Aber eben: Es gäbe, falls die Flat Tax konsequent eingeführt wird, keine Schlupflöcher mehr!

Montag, 9. Januar 2012

Und jetzt? - Klaus Wellershoff!

Nach Hildebrand kommt Jordan, ein Techniker. Neben ihm bleibt Danthine, ein Wissenschafter. Fehlt noch der Dritte, der nach aussen auftreten kann. Dieser Dritte sollte möglichst viel von Volkswirtschaftslehre verstehen und deutsch sprechen.

Wer drängt sich auf?

Erstmals in der Politik könnte einem Deutschschweizer ein gebürtiger Deutscher vorgezogen werden: Klaus Welleshoff, jahrelang Chefökonom der UBS. Als solcher hatte er sogar den Immobiliencrash in den USA vorausgesagt, ohne dass die Ospels auf ihn hören wollten.

Wellershoff ist sogar links - zum Beispiel bei SP-Hotelier Peter Bodenmann - angesehen.


Last but not least ist die ganze Familie Wellershoff bestens integriert. Zum Beispiel in der Zürcher Handball-Szene. Spätestens seit Hildebrand wissen wir doch: Es kommt auch auf die Frau, die Tochter und die Söhne an!

Freitag, 6. Januar 2012

Wenn Lügner Lügner Lügner schimpfen

Ich staune immer von neuem, wie wenig Geld es braucht, bis ein Mann sich nicht mehr in den Spiegel blicken kann.

Als Philipp Hildebrand ins Direktorium der Nationalbank rückte, hiess es: Dieser Mann sei nicht nur politisch, auch finanziell unabhängig. Als Hege-Fund-Manager habe er sicher einen zweistelligen Millionenbetrag auf der Seite.

Jetzt stolpert Hildbrand über eine Transaktion in Höhe einer halben Million, bei der er 75'000 Franken verdient hat.

Und erst Zuppiger: Er stolperte über eine Summe, über die ein Geschäftsmann, der kein Politiker ist, lachen würde. Aber Politiker? Die tun für 100'000 Franken alles, um ihren Ruf samt Karriere zu zerstören.

Sie dürfen sogar lügen, wenn nötig zwei Mal innert kürzester Zeit. Ein Herrliberger tat es zuerst in Basel und jetzt auf Tele Züri.

Fottsetzung folgt.